Publikationen

An der Hanse Law School

Hanse Law Review

E-Journal zum europäischen und internationalen Recht und zur Rechtsvergleichung
ISSN 1863-5717

Die Hanse Law Review wurde im Jahre 2004 von Studierenden der Hanse Law School gegründet. Die Redaktion des Journals bestand aus Alumni und eng mit der Hanse Law School verbundenen Rechtswissenschaftlern und wurde von Studierenden unterstützt. Die Hanse Law Review folgte einer etablierten Tradition in der anglo-amerikanischen Rechtswissenschaft: Universitäre Rechtsjournale zählen dort zu den landesweit einflussreichsten rechtswissenschaftlichen Publikationen. Die Hanse Law Review erschien erstmal im Jahre 2005.

Das Journal spiegelt den thematischen Schwerpunkt der Hanse Law School wieder und enhält vorwiegend Artikel zum Europäischen, Transnationalen und Internationalen Recht. Die Beiträge stammen von Akademikern, Praktikern und Studenten aus unterschiedlichen Teilen der Welt.

Weitere Informationen zur Hanse Law Review finden sich auf der Projektwebseite unter hanselawreview.eu.

 

Hanse Law Series

Schriftenreihe der Hanse Law School

Bei den Hanse Law Series handelt es sich um eine Schriftenreihe der Hanse Law School.
Bisher sind folgende Titel erschienen:

 

Volume 1

Cross Border Research and Transnational Teaching under the Treaty of Lisbon – Hanse Law School in Perspective

Der erste Band der Hanse Law School – Series dokumentiert die schriftlich unterbreiteten Beiträge zur Hanse Law School Konferenz “Hanse Law School in Perspective – Cross Border Research and Transnational Teaching under the Treaty of Lisbon”, die am 27. und 28. Mai 2010 anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Hanse Law School stattgefunden hat. Die Konferenz diente dem Rückblick auf die erfolgreichen zehn Jahre der Zusammenarbeit in der Hanse Law School zwischen den Universitäten in Oldenburg, Bremen und Groningen sowie als Ausgangspunkt für weitere künftige transnationale Forschungskooperationen. Der Band spiegelt die Breite des rechtsvergleichenden Profils der mit der Hanse Law School verbundenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wider und umfasst Themen, die von der vergleichenden Rechtstheorie bis hin zum vergleichenden Verwaltungsrecht reichen. Die Publikation beinhaltet Artikel in englischer, deutscher sowie französischer Sprache.

Die gebundene Ausgabe des erstes Bands der Hanse Law School – Series ist in mehreren Bibliotheken sowie am Lehrstuhl für Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht und Zivilrecht von Frau Prof. Dr. C. Godt an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg verfügbar.

Online Ausgabe

Eine Kooperation der Universitäten

© 2019 – 2020 Hanse Law School · Alle Rechte vorbehalten