(ac) Die Hanse Law School ist für die nächsten 7 Jahre re-akkreditiert!

Mit Beschluss der Akkreditierungskommission der Agentur für Qualitätssicherung (AQAS e.V.) wurden der Bachelor of Laws „Comparative and European Law“ und der Master of Laws „Transnational Law“ für die kommenden sieben Jahre re-akkreditiert.

Im Rahmen des Akkreditierungsprozesses bewerteten die Gutachter und Gutachterinnen der Agentur die Studiengänge vor dem Hintergrund der Organisation und Verwaltung, der Studierbarkeit, des Profils und den Abschlussperspektiven. In das Gutachten sind die Auswertung des von den HLS-Verantwortlichen verfassten Selbstberichtes, die Interviewrunden mit Studierenden, Alumni, Lehrenden und Verantwortlichen und die Eindrücke der Universitäten Bremen und Oldenburg in Hinblick auf die Ausstattung der Infrastruktur und Bibliotheken eingeflossen.

Die Gutachter und Gutachterinnen lobten das internationale Profil der Studiengänge und die Verzahnung des deutschen, europäischen und internationalen Rechts im Bachelor- und Masterstudiengang. Insbesondere die enge Kooperation mit der Rijksuniversiteit Groningen in Form des Doppelmasterprogramms sowie die geplante Umsetzung eines integrativen Doppelbachelorstudiums mit der Möglichkeit zum Erhalt des civiel effects verhelfe der Hanse Law School zu einem europaweit einzigartigen Profil.

Den beiden Studiengängen der Hanse Law School attestierte die Agentur AQAS e.V. die uneingeschränkte Studierbarkeit mit hervorragenden Abschluss- und Berufsperspektiven.

 

 

 

 

 

Bildnachweis: https://de.freepik.com/vektoren/abstrakt – Abstrakt Vektor erstellt von vectorjuice – de.freepik.com

Eine Kooperation der Universitäten

© 2019 – 2021 Hanse Law School · Alle Rechte vorbehalten